Restmüllheizkraftwerk

Restmüllheizkraftwerk Restmüllheizkraftwerk
Gebäudekategorie
Industriebau
Leistung
Tragwerksplanung
Fakten
Auftraggeber: Zweckverband RMHKW Böblingen
Projekt: Erweiterung Restmüllheizkraftwerk
Planung: 2010 – 2011
Beschreibung
Die Lagerhalle mit einer Größe von 32x30m besteht aus einem Stahlbetonunterbau mit 4,60m hohen Wänden und einem Überbau als Stahlkonstruktion mit einer Trapezblechdeckung.
Die Stahlbetonwände dienen zum einen zur Aufnahme des Erddrucks, da das Gebäude in den Baugrund einbindet, und zum anderen als Anfahrschutz für den Staplerverkehr.
Die Gründung erfolgte auf einer elastisch gebetteten Bodenplatte mit einer Dicke von 40 cm.
Diese wird mit einem Regalsystem belastet. Die Stahlkonstruktion wurde auf den Stahlbetonkasten aufgesetzt und über Verbände in Wand- und Dachebene ausgesteift. Die Spannweite der Hauptträger beträgt 30 m. Die Binder liegen im Abstand von 5.00 m.
Als Überdachung der Anlieferung dient ein abgespanntes Vordach mit einer Ausladung von 5,00 m.

zurück zur Übersicht